Die verschiedenen Verselbständigungsangebote richten sich an ältere Jugendliche und junge Volljährige. Das Leben in den Wohngruppen II und III dient in der Regel der Vorbereitung auf das sozialpädagogisch betreute Wohnen (SBW).

Leistungen der Außenwohngruppe Detmold sind unter Anderem:

  • ein stationäres Mutter/Vater-Kind-Angebot
  • ambulant betreutes Wohnen

Gesonderte Konzeptionen der einzelnen Verselbständigungsangebote liegen vor und können jederzeit angefordert werden.

Zimmer-Verselbstständigungs-WG

Wohngruppe I

Drei zumeist volljährige junge Menschen bilden in einer Doppelhaushälfte auf dem Gelände der Einrichtung eine Wohngemeinschaft. So haben die jungen Leute die Möglichkeit ihre sozialen und emotionalen Fähigkeiten auszuprobieren und auf das vorhandene und bekannnte Netzwerk der Gesamteinrichtung zurückzugreifen.

Verselbstständigungs-WG

Wohngruppe II

In der Wohngruppe III leben in zwei Häusern bis zu fünf junge erwachsene Frauen und Männer, die tagsüber betreut werden. Im Zuge der Verselbständigung sollen sie unter Anleitung von zwei Betreuerinnen befähigt werden, ihren Alltag allein zu bewältigen. Jeder der Bewohner hat ein eigenes Zimmer und kann die Gemeinschaftsräume wie Küche und Wohnzimmer für sich nutzen.

IMG_0200

Wohngruppe Detmold

Unsere Wohngruppe in Detmold bietet derzeit Platz für 8 junge Erwachsene beiderlei Geschlechts. Ein Team von 3,5 pädagogischen Fachkräften steht montags bis freitags in der Zeit von 8.00 - 20.00 Uhr zur Betreuung zur Verfügung. Zu allen anderen Zeiten ist ständig ein Mitarbeiter über ein Mobiltelefon zu erreichen.

Sozial Betreutes Wohnen

Das Angebot „Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen“ (SBW) ist eine erweiterte Form der Verselbständigung. Es richtet sich an junge Volljährige, die auf sich allein gestellt leben wollen oder müssen. Die jungen Leute erhalten Unterstützung bei der materiellen und finanziellen Lebensführung und werden von Bezugsbetreuern während der Alltagsbewältigung begleitet.